Moovit hilft dir im öffentlichen Personennahverkehr weiter. Die App zeichnet sich besonders durch den Ausstiegsalarm aus, der dich daran erinnert, dass deine Haltstelle in Kürze angesteuert wird. Wenn mal wieder die Ansage im Bus oder Straßenbahn kaputt ist und du lieber entspannt fahren willst, ohne jede Haltestelle zählen zu müssen, hilft hier dieser besondere Service.

Eine Einschränkung müssen wir aber unbedingt erwähnen: Mit U-Bahnen hat Moovit  Probleme. Der Ausstiegsalarm funktioniert wegen fehlender Ortungsmöglichkeit nicht und kann sogar dazu führen, dass die komplette Routenplanung beendet wird. 

In der App kannst du deine am häufigsten genutzten Haltestellen als Favoriten hinterlegen. Die Taste, um einen Favoriten hinzuzufügen, findest du relativ weit oben links auf dem Display. Ganz oben links ist die Taste „mehr“. Von dort  brauchst du nur dreimal mit einem Finger nach rechts zu wischen und da ist die Taste „hinzufügen“.

Deine Favoriten findest du relativ weit unten am Bildschirm. Du gelangst dorthin, indem du deinen Finger in den Tabulatorenbereich bewegst, der sich am unteren Rand des Bildschirms befindet. Wische dazu zum Beispiel vom Homebutton nach oben bis du zum Beispiel Umgebung-Tabulator hörst und dann nach links mit einem Finger bis zu deiner Haltestelle. Ein Doppeltipp auf die Haltestelle öffnet ein Verbindungsmenü. Wähle deine Verbindung durch Doppeltippen und schon geht es los. Bei eingeschaltetem Ausstiegsalarm benachrichtigt dich die App, wenn du dich dem Ziel näherst, sodass dir noch genug Zeit bleibt, um alle Taschen zusammenzusuchen. Wenn du die Haltestelle erreicht hast, fordert Moovit dich auf die Bahn zu verlassen.

Moovit installieren

>