Das iPhone – Ein digitales Taschenmesser für Blinde und Sehbehinderte

Warum es sich für dich lohnt, sich mit dem iPhone zu beschäftigen.

Vielleicht liegt es nicht unbedingt auf der Hand, dass wir blinden und sehbehinderten Menschen empfehlen, sich mit einem iPhone zu beschäftigen. Ein Smartphone mit einem hochauflösenden Bildschirm, bei dem die Erbauer weitestgehend auf Tasten verzichteten, soll eine Empfehlung sein? Wir sagen uneingeschränkt: Ja! Das iPhone ist aus unserer Sicht ein digitales Schweizer Taschenmesser, das einem in vielen Situationen im Alltag weiterhilft. Hier sind zehn Beispiele, wobei dir das iPhone weiterhelfen kann:

  • Es sagt dir die aktuelle Uhrzeit.
  • check
    Es sagt dir, wann der nächste Bus kommt.
  • check
    Es sagt dir, wo du dich gerade befindest.
  • check
    Es lässt dich mit anderen Menschen kommunizieren.
  • check
    Es kann deine Termine verwalten und lässt dich nie wieder einen Geburtstag vergessen.
  • check
    Es liest dir gedruckte Texte vor.
  • check
    Es unterhält dich mit Millionen Musikstücken und zigtausenden Hörbüchern.
  • check
    Es sagt dir, welches Produkt du gerade in der Hand hältst.
  • check
    Es ruft für dich Hilfe, wenn du sie brauchst.
  • check
    Es erzählt dir einen Witz.

Diese Liste ließe sich noch endlos erweitern. Du erkennst vielleicht schon, wie viel Potential im iPhone steckt. Nun denkst du dir vielleicht, dass es zwar schön ist, dass das iPhone das alles kann, aber vielleicht bist du skeptisch, ob es auch für Blinde und Sehbehinderte einfach zu bedienen ist. Auch hier können wir dir eindeutig sagen: Das alles funktioniert auch wunderbar ganz ohne Augenlicht. Woher wir das wissen? Aus eigener Anwendung. Chris ist selbst hochgradig sehbehindert und sein iPhone hilft ihm seit mehreren Jahren dabei, selbstständig und spontan am Leben teilzuhaben. 

Und wie funktioniert die Bedienung, wenn man nichts sieht? Um dem iPhone einen Befehl zu geben, gibt es zwei Wege:

  1. Durch Spracheingabe.
  2. Durch Gestensteuerung, bei der du z.B. mit mehreren Fingern über den Bildschirm wischt. 

Und was dann passiert, sagt dir die Stimme von Siri oder die Sprachausgabe der Hilfsfunktion VoiceOver. So weißt du immer Bescheid und kannst dein iPhone wie ein Sehender bedienen.

Ist das einfach? Wie alles im Leben benötigt es ein wenig Übung, um es perfekt zu bedienen. Aber mit unserer Hilfe wirst du bald auch ein digitales Taschenmesser in deiner Hosentasche haben, dass dir viele Antworten auf deine Herausforderungen im Alltag bietet.

Wir haben für dich einige Tipps und Tricks rund um das iPhone zusammengestellt. Wenn du strukturiert und nachhaltig lernen möchtest, wie du das iPhone auch ohne Augenlicht bedienen kannst, komm in unsere Trainings.

Wenn du strukturiert und nachhaltig lernen möchtest, wie du das iPhone auch ohne Augenlicht bedienen kannst, komm in unsere Trainings:

Tipps und Tricks, die dir bei der Bedienung des iPhones helfen.

Der Homebutton – und wie das iPhone auch ohne ihn funktioniert
Seit dem iPhone X haben sich einige Wischgesten bei Voice-Over geändert. Grund dafür ist der fehlende Homebutton, der zu Gunsten[...]
Wie du mit den Wischgesten von VoiceOver das iPhone blind bedienen kannst
Die Wischgesten auf dem iPhone unter VoiceOver ermöglichen es, das iPhone auch ohne Augenlicht schnell zu bedienen. Daher empfehlen wir[...]
Wie du dein iPhone mit dem WLAN verbindest
Passwörter sind lästig, aber notwendig Passwörter einzugeben ist lästig. Das liegt daran, dass ein Passwort dann gut ist, wenn man[...]
Was tun, damit deinem iPhone nicht der Saft ausgeht
Das Problem kennst du vielleicht auch: Deine Akkuanzeige verliert Prozent um Prozent, dabei ist es doch gerade erst Mittag. Ausgerechnet[...]
Einen Notruf mit dem iPhone senden
In unserem Video zeigt dir Chris, wie du in Notfällen mit deinem iPhone schnell Hilfe rufen kannst.
Rotor – Ein praktischer Helfer bei der Bedienung des iPhones mit VoiceOver
Mit VoiceOver und den Wischgesten lässt sich das iPhone auch als Blinder fast uneingeschränkt benutzen. Um während der Bedienung VoiceOver[...]

Nützliche Apps für das iPhone, die jeder Sehbehinderte kennen sollte.

Seeing AI – Microsoft lässt die Smartphone-Kamera sprechen
Was ist Seeing AISeeing AI wurde von Microsoft entwickelt, ist kostenlos und bietet für Blinde und Sehbehinderte viele nützliche Funktionen.[...]
gemeinsame Einkaufsliste
Du willst gemeinsam mit jemand anderem eine Einkaufsliste führen. Dazu gibt es mittlerweile verschiedene Wege. Unsere Empfehlung hierfür ist die[...]
TapTapSee
TapTapSee TapTapSee übersetzt das Kamerabild in Sprache. Du machst einfach ein Foto mit deinem iPhone und nach einer kleinen Bearbeitungszeit,[...]
Via Opta Nav
Eine weitere App, die dir hilft die Orientierung zu behalten ist App Via  Opta Nav von Novartis. Zwar bietet sie[...]
BlindSquare – Entdecke neue Orte
BlindSquare bietet dir Hilfe bei der Navigation zu unbekannten Orten. Die App greift auf den Standort deines iPhones zu und[...]

Das iPhone im Praxiseinsatz

Das iPhone als Helfer auf dem Campingplatz
Seinen Sommerurlaub hat Chris auf dem Campingplatz verbracht. Wie ihm sein iPhone auf dem Platz geholfen hat, zeigt er in[...]
Insert Content Template or Symbol

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>