Computer
Text

Den Computer starten und ausschalten

Lektion 3 Modul 2

Was du in dieser Lektion lernst

  • Du lernst deinen Computer zu starten und ausszuschalten.

Inhalt der Lektion

Wenn du die Powertaste drückst, wird dein Computer gestartet. Man sagt dazu, er fährt hoch. Das bedeutet, dass er das Betriebssystem lädt. Das kann eine gewisse Zeit dauern. Wenn ein Passwort hinterlegt ist, muss das zunächst eingegeben werden. Wenn es kein Passwort gibt, landest direkt auf dem sogenannten Desktop.Der Screenreader begrüßt dich mit einem Ton und dem Hinweis Taskleiste, weil darauf nun der Fokus liegt. Wie du auf dem Desktop weiter arbeiten kannst, darauf gehen wir in der nächsten Lektion ein.

Um den Computer abzuschalten, muss das Betriebssystem erst wieder herunterfahren. Dazu müssen erst alle aktiven Programme beendet werden. Offene Fenster schließen und damit das Programm beenden, kannst du mit der Tastenkombination Alt und F4. Die Alt-Taste ist links neben der langen Leertaste in der untersten Reihe. Und F4 ist in der obersten Zeile die fünfte Taste von links.

Wenn du ein Programmfenster mit Alt und F4 schließt, kann es sein, dass du gefragt wirst, ob du die veränderte Datei speichern möchtest. Hier bei hast du drei Optionen:

  • Speichern: Damit speicherst du die veränderte Datei.
  • Nicht speichern: Damit verwirfst du die Änderungen und das Programm wird ohne zu speichern geschlossen.
  • Abbrechen: Das bedeutet, dass du dich im Moment noch nicht entscheiden möchtest. Das Programmfenster bleibt so weiterhin geöffnet und das Abschalten wird ausgesetzt.

Wenn du mehrere Programmfenster geöffnet hast, kannst du nun alle nacheinander auf diese Weise schließen bis dir der Desktop angezeigt wird. Auf dem Desktop angekommen kannst du durch drücken von Alt und F4 das Herunterfahren veranlassen. Es öffnet sich ein Auswahlfeld, bei dem dir Herunterfahren als erstes vorgeschlagen wird. Wenn du das möchtest, brauchst du nur noch die Eingabetaste zu drücken.

Du kannst dir aber auch mit den Pfeiltasten hoch/runter die anderen Optionen anzeigen lassen:

  • Benutzer wechseln: Auf einem Rechner können mehrere Benutzerkonten angelegt sein. Wenn du dir zum Beispiel mit deinem Mann oder deiner Frau den Computer teilst, kann es sinnvoll sein, zwei unterschiedliche Benutzerkonten anzulegen. Über Benutzer wechseln kannst du auf ein anderes Benutzerkonto zugreifen, ohne den Computer herunterfahren zu müssen. Alle geöffneten Programme bleiben aber im Hintergrund weiter geöffnet.
  • Abmelden: Hierbei meldest du dich von deinem Benutzerkonto ab und alle Programme werden geschlossen. Der Computer wird aber nicht ausgeschaltet.
  • Energie sparen: Der Computer wird nun in einem Energiesparmodus betrieben. Du kannst darin aber nicht auf Programme zugreifen.
  • Neu starten: Der Computer wird heruntergefahren, aber anschließend direkt wieder neu gestartet. Das kann manchmal hilfreich oder notwendig sein, wenn ein Update installiert wurde oder sich ein Programm aufgehängt hat und nicht mehr ordentlich arbeitet.

Aufgaben zur Lektion

  • Starte den Computer durch einmaliges kurzes Drücken der Powertaste.
  • Warte bis der Computer hochgefahren ist und dir NVDA ansagt, dass der Fokus auf der Taskleiste liegt. – Falls du eine Passwortabfrage eingestellt hast, musst du das entsprechend hier noch machen.
  • Drücke die Tastenkombination Alt und F4 und wähle die angebotene Option Herunterfahren mit der Eingabetaste aus und der Computer wird heruntergefahren.

Zusatzinformationen zu Lektion

  • Wenn der Computer Probleme bereitet und er überhaupt nicht mehr reagiert, wie er sollte, gibt es eine Möglichkeit, das Ausschalten zu erzwingen. Dazu musst du lange die Powertaste gedrückt halten. Nun wird der Computer abrupt ausgeschaltet. Das kann aber zu einem Datenverlust führen und die Programme und der Rechner selbst können darunter leiden. Daher ist das Vorgehen nur im Notfall zu empfehlen.
Pen
>