Logo von Audiofaktur

Das 16. Türchen: Verschieben der Einfügemarke - Teil 2

Hinter dem letzten Türchen haben wir dir erklärt, wie einfach es ist, die Einfügemarke bei der Textbearbeitung unter VoiceOver an den Beginn bzw. das Ende des Textes zu setzen.

Selbstverständlich kannst du die Einfügemarke auch innerhalb des Textes verschieben. Das kannst du sehr genau mithilfe des Rotors machen. Der Rotor ist ein Menü unter VoiceOver, das du bequem aus deiner Anwendung heraus über eine Wischgeste aufrufen kannst. Die klassische Geste hierfür ist eine Drehbewegung mit zwei Fingern, wobei du zwei Finger (zum Beispiel den Daumen und Zeigefinger der rechten Hand) auf den Bildschirm legst und die beiden Finger dann ein wenig im Kreis drehst, als ob du einen Drehschalter bedienen würdest. Alternativ kannst du aber auch zwei Finger auf andere Weise gegenläufig bewegen, also zum Beispiel mit einem Finger nach oben streichen, während du mit dem anderen nach unten streichst.

Im Rotoren liegen kontexabhängig bestimmte Funktionen, die du in den Einstellungen von VoiceOver unter dem Punkt Rotor einstellen kannst. Bei jeder Drehbewegung mit den Fingern wird jeweils eine Funktion angesagt und beim Weiterdrehen dann die nächste, solange bis du wieder bei der ersten angekommen bist, dann wiederholt sich der Kreis. Um zu vorherigen Funktion zu gelangen, brauchst du nur die Wischgeste andersherum ausführen. Wenn du die gewünschte Funktion gefunden hast, führst du die weitere Steuerung mit einer Wischbewegung mit einem Finger nach unten oder oben aus. Als Beispiel: Du hast über den Rotor die Einstellung Sprechgeschwindigkeit ausgewählt, dann kannst du diese erhöhen, indem du mit einem Finger nach oben wischst und verlangsamen, indem du mit einem Finger nach unten wischst.

Für die Textbearbeitung sind besonders die Rotor-Einstellungen Zeilen, Wörter und Zeichen interessant. Wenn du Zeilen auswählst, springt der VoiceOver-Fokus beim Wischen mit einem Finger nach oben oder unten von Zeile zu Zeile. Bei Wörter kannst du deinen Text wortweise durchgehen. Und mit der Auswahl Buchstabe kannst du dir deine Eingabe buchstabieren lassen.

Wo die Einfügemarke steht, hängt nun davon ab, aus welcher Richtung du heran gewischt kommst. Nehmen wir an du hast die Einfügemarke am Anfang deines Textes und du hast über den Rotor Wörter ausgewählt. Du springst nun mit einer Wischbewegung mit einem Finger von oben nach unten durch den Text, wobei die Einfügemarke jeweils hinter dem vorgelesenen Wort steht. Wischst du nun mit einem Finger in die entgegengesetzte Richtung, also von unten nach oben, liest er dir das letztgenannte Wort erneut vor, allerdings steht nun die Einfügemarke direkt vor dem Wort.

x
>